Deutsche Winzer

In Bremen nur bei uns:

Weingut Gälweiler

Ein Winzer mit dem ich mittlerweile freundschaftlich verbunden bin. Vor 26 oder 27 Jahren war ich das erste mal dort. Noch im alten »Bauernhaus«. Albert und seine liebe Frau haben uns erstmal in der Küche mit Brot und Spezereien bewirtet. Fremde an der Nahe waren und sind willkommen. Ein kleines Weingut mit Landwirtschaft, im Norden der Nahe, recht hoch gelegen, ermutigte Andreas Gälweiler voll auf Wein zu setzen. Nach der Ausbildung legte er mehr und mehr Weingärten an und das ganze Anwesen wurde so zu dem Weingut, welches es heute ist. Ein langer Weg, ohne die Eltern, den Geschwistern und vor allem auch dem Leo kaum möglich. Sie haben es zusammen geschafft. Heute machen die Gälweiler Topp-Weine. Keine Grand Cru, aber Weine die Spaß machen. Die Grauburgunder werden nie langweilig (was sonst ja oft der Fall ist). Die Rieslinge werden immer besser, was vor allem an der Lage liegt: z.B. der »Roter Sand« – ich könnte diese Weine auch mal gut und gerne »über den Klee loben« – weil ich sie einfach mag, die Gälweilers.

Weingut Albert Gälweiler
Mühlenstraße 6
55595 St. Katharinen

www.gaelweiler-wein.de

WEINGUT ZEHNTHOF

LUCKERT

Unsere Weine zeigen deutlich woher sie kommen: vom fränkischen Muschelkalk. Ein karger Boden, der keine Fehler verzeiht und die Weine komplex und rassig werden lässt.

Die Trauben stammen von Reben, die nicht mit den vermeintlichen Segnungen der Industrie traktiert wurden. Struktur erhalten unsere Gewächse durch die Vergärung mit weinbergseigenen Hefen, einer passenden Maischestandzeit und Holzfassausbau.

Unsere Weine sind im besten Sinne „fränkisch trocken“, das heißt: ganz durchgegoren und ohne schmeckbaren Restzucker. Sie Zeichnen sich durch Stoffigkeit und mineralische Würze ohne primäre Fruchtaromen aus. Konzentrierte Weine von alten Reben, die nicht für den Genuss zwischen Tür und Angel gemacht wurden. Weine, die polarisieren. Langsam vergoren, behutsam ausgebaut und nicht zu früh abgefüllt.

WEINGUT ZEHNTHOF
Kettengasse 3-5
97320 Sulzfeld am Main

www.weingut-zehnthof.de

In Bremen nur bei uns:

Weingut Karlheinz Becker

Wenn ich nicht Winzer geworden wäre, wäre ich Bäcker geworden, weil ich Brot liebe. Aber Brot ist genauso schwer »leicht« herzustellen wie Wein. Mal eben einen Brotteig machen – mal eben einen Wein machen … Becker in diesem Sinne. Karlheinz und Dominic sind ein Klasse-Gespann. Vater und Sohn machen das, wo alle (Väter) von träumen, gemeinsam tolle Weine. In der schönen Südpfalz, dieser Landschaft mit den seichten Hügeln, welche bis nach Frankreich reinwachsen – da macht sich auch der Geschmack in diese Richtung auf: »Pinot Noir Barrique« – Junge, Junge … da kommt keiner auf Pfälzer Wein … was für ein Stoff – die paar Kisten, die es davon gibt, möchte man garnicht verkaufen, einfach selber trinken!
Auch der Chardonnay, mein Gott – wunderbar!
Mehr der Pfälzer Wein – der Riesling! Bunter Sand, schwarzer Ton – da hat wohl mehr der Karlheinz seine Finger im Spiel (Mein Jahrgang) Klar – Riesling trocken mit Klasse statt Masse. Zu diesem Familien-Weingut müsst ihr unbedingt hin fahren, ein paar Tage Urlaub machen und genießen.

 

www.beckersweine.de

BIOWEINE VON DER MOSEL

Weingut Brohl

Anbau:
Seit 1984 ökologisch. Mitglied bei ECOVIN, vegane Weine, DE ÖKO 039, Regionalgruppe OINOS

Moselwinzer:
Größe: 7 Hektar, 70 % Riesling, 15 % Rivaner, 15 % Weißburgunder, Spätburgunder und Dornfelder

Ertrag:
Im Durchschnitt 75 hl / ha im Jahr

Weinlagen:
Großlage: Reiler vom heißen Stein (100 – 260 m über NN).
Einzellagen: Pündericher Marienburg – Südhang. Der rötlich weiche Devonschiefer der Marienburg hat einen hohen Gehalt an Eisenoxyd. So haben die Weine schon in der Jugend delikate Fruchtaromen und eine weiche geschmeidige Fülle. In seiner Reifephase finden wir oft Röstaromen nach Mokka und Kaffee. Pündericher Nonnengarten – Südwest. Auch im Nonnengarten finden wir Devonschiefer, aber er ist durchsetzt von rotem Sandstein, der nur hier hervortritt „die rote Ader“. Die Weine definieren sich mehr über die Erde: feine Würze, Mineralität, Tiefgründigkeit …Reiler Goldlay – Westsüdwest: Hier haben sich zwei Schieferarten vermischt; der dunkle blaue Schiefer und der harte graue Scheifer. Das bildet eine verführerische Synthese zwischen feinen Duftnuancen reifer Früchte und verspielter Mineralität.

Klima:
Maritim beeinflusst, warme Sommer, milde Winter, Südwestwinde, 9,9 Grad Celsius, Niederschlag 650 mm/ Jahr

Weincharakteristik:
leichte, fruchtige Weine mit niedrigem Alkoholgehalt (Kabinettweine ) – sortenreine Weißweine mit nachhaltigem Säuregerüst – blumiger, voller Rivaner – kräftiger, vollmundiger Weißburgunder – elegante, säurebetonte Rieslingweine, die einzigartig sind.

Lagerfähigkeit:
Rivaner: ca. 4 Jahre. Riesling: 10 Jahre und länger, je nach Oualitätsstufe

WEINGUT FRANK BROHL
Frank und Jutta Brohl · Zum Rosenberg 2 · D-56862 Pünderich/Mosel

www.weingut-brohl.de

In Bremen nur bei uns:

Sasbacher Winzerkeller

Unterhalten sich Weinkenner über die besten badischen Weine, so fällt dabei unweigerlich der Name Sasbach. Der Sasbacher Winzerkeller eG ist mit ihrer Rebfläche und damit der Betriebsgröße eine der kleinsten Kaiserstühler Genossenschaften – ihre Weinqualität macht sie aber zu einer der ganz großen, die vor allem mit ihren Rotweinen einen hervorragenden Ruf genießt.

Im Jahre 1935 von 46 mutigen Winzern gegründet, nahm die Genossenschaft in über 75 Jahren eine enorm positive Entwicklung. Heute präsentiert sich die Genossenschaft als erfahrener und zugleich moderner Betrieb: Erfahrung und Intuition. Die Top-Weine der Sasbacher Genosssenschaft sind die Spätburgunder Rotweine. Sie werden mit dem altbewährten klassischen Gärverfahren gekeltert und in Eichenholzfässern ausgebaut. Mit ihren Rotweinen zählt der Sasbacher Winzerkeller zu den bekanntesten badischen und deutschen Betrieben.
Über zwei Drittel der Rebfläche Sasbachs von insgesamt etwas über 100 Hektar sind mit Burgundereben bestockt (Spätburgunder, Grauer Burgunder und Weißer Burgunder). Strenge Selektion und 100% Handlese sind wichtige Voraussetzungen für die hervorragende Qualität aus den zwei Einzellagen des Winzerkellers. Ganze 95 % ihrer Weine baut der Sasbacher Winzerkeller eG trocken oder halbtrocken aus. Das Weinprogramm ist breit und gut sortiert.

www.sasbacher.de

 

Winzer von Erbach

Rheingau

Genossenschaft, Winzer von Erbach – klingt ja wie früher Konsum. Dabei ist die Idee ja immer noch richtig gut. Und wie es sich für eine Genossenschaft gehört, macht diese einen Weine – in einer Literflasche – für die genießenden Genossen: preiswert, praktisch und ein wirklich Rheingauer Riesling von beachtlicher Qualität. Manch renommiertes Weingut aus dem Rheingau könnte sich da mal ein Beispiel dran nehmen. Interessant auch der Rote Riesling, leider ist der nur in sehr kleinen Mengen verfügbar.

www.winzer-von-erbach.de

Weingut Sander – Ökologische Weine

Als Deutschlands ältester, nach ökologischen Richtlinien arbeitender Weinbaubetrieb, können wir guten Gewissens sagen: Wir hinterlassen unseren Kindern wirklich blühende Landschaften. Eine solide Basis, ein echtes Geschenk und eine Verpflichtung. Unsere Reben stehen auf den fruchtbaren Lößböden rund um Mettenheim. Wir erhalten die biologische Aktivität unserer Böden mithilfe der Natur: Das Geheimnis liegt dabei im richtigen Einsatz von Mist, Kompost, Stroh und Gründüngungspflanzen. Mit diesen organischen Materialien steigern wir den Humusgehalt des Bodens. Das Ergebnis ist ein „garer” Boden mit stabilen Krümelstrukturen. So erhält der Wein eine tiefere Prägung durch sein Terroir. Unsere besten Weinberge wurden nie flurbereinigt – Hecken, Böschungen, Mauern und Begrünungspflanzen bieten vielen nützlichen Tieren eine ideale Lebenswelt.

AUSZEICHNUNGEN
Eichelmann Deutschland Weine 2017: 3 Sterne „Wie in den vergangenen Jahren ist auch die neue Kollektion stark und stimmig – und wartet mit zwei edelsüßen Überraschungen auf.“ Gault & Millau Weinguide Deutschland 2017: 3 Trauben – Aufsteiger „Wir schmecken die unverbauten Rheinterrassen insbesondere in den herrlichen Rieslingen, Weiß- und Spätburgunder und Silvanern – authentisch und ungekünstelt.“

WEINGUT SANDER
In den Weingärten 11
67582 Mettenheim

www.sanderweine.de

Weingut Eberbach-Schäfer

Württemberg

Trollinger – früher, lang ist’s her, da haben wir immer gesagt, wir müßen diesen Wein im Sortiment haben, für die Heimatvertriebenen, die Schwaben, die hier an der Uni gelandet waren und ihren Wein und die dazugehörige Maultasche so lieben. Haben wir gemacht, selbst Maultaschen haben wir jahrzehntelang auf Bestellung besorgt. Nun macht ihr das ja über das Internet. Okay, der Trolle ist im Sortiment geblieben und ist (ehrlich gesagt) auch besser geworden. Wirklich ein Wein, ein leichter Roter, ja wie auch in Südtirol, richtig rund, im Sommer die Besenwirtschaft und im Winter der Kachelofen in der Hütte.

 Weingut Eberbach-Schäfer
Im Rieder 6
74348 Lauffen a. Nahe

www.eberbach-schaefer.de